Praxis

Praxis für Physiotherapie
Michael Wollmann
Thebäerstrasse 40a
54292 Trier
Tel (0651) 14 02 75
Fax (0651) 14 02 23
info@physiotherapie-wollmann.de

 

 

Parkplätze im Hof vorhanden

Zeiten

ZEITEN

Montag – Donnerstag
8:00 – 20:00

Freitag
8:00 – 18:00

Team

00_v2_michael_und_inge_wollmann

Michael und Inge Wollmann

 

MICHAEL WOLLMANN Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie)

 

INGE REICHERT-WOLLMANN Masseurin und medizinische Bademeisterin
michael wollmann

Michael Wollmann

Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie)
09_v3_inge_wollmann_rtl

Inge Reichert-Wollmann

Masseurin und medizinische Bademeisterin
02_v2_fabian_sigismund_ltr

Fabian Siegismund

Physiotherapeut
heidi wietor

Heidi Steinbrückner-Wietor

Physiotherapeutin
07_v4_inga_williams_ltr

Inga Williams

Physiotherapeutin
johannes jackson

Johannes Jackson

Physiotherapeut
11_v2_Simon_Pfeil_rtl

Simon Pfeil

Physiotherapeut
marina niehl

Marina Niehl

Masseurin und medizinische Bademeisterin
anne schmitz

Annette Schmitz

Praxismanagement
renate simon

Renate Simon

gute Seele des Hauses

Allgemeine Hinweise

Ihre erste Behandlung

Bitte erscheinen Sie nach Möglichkeit 5 bis 10 Minuten vor dem vereinbarten Termin in unserer Praxis. Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, ein großes Handtuch bzw. Badetuch mitzubringen. Je nach Therapiemaßnahme sollten Sie sportliche oder bequeme Kleidung tragen – Ihr Therapeut wird Sie, falls nötig, darauf aufmerksam machen. Um den Therapiebeginn zu beschleunigen, bringen Sie gerne zum ersten Termin alle relevanten Dokumente (Röntgenbilder, OP-Berichte, CT, MRT, Kernspintomographie) mit.

Termine

Wir sind eine Einbestellpraxis und jede Behandlung ist nur nach Termin möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es in Ausnahmefällen, trotz Terminvereinbarung, zu wenigen Minuten Wartezeit kommen kann.

Terminabsagen

Durch nicht rechtzeitig abgesagte Termine entstehen uns Kosten in erheblichem Ausmaß. Der Gesetzgeber gestattet es (§252 BGB Schadenersatz wegen entgangenen Gewinns), bei Fernbleiben des Patienten, die für diesen Termin vorgeschlagene Verordnungsleistung in Rechnung zu stellen. Alle nicht rechtzeitig abgesagten Termine werden dem Patienten in Rechnung gestellt. Die Terminabsage muss mindestens 24 Stunden vor der Behandlung erfolgen.

Behandlung

Bei allen Kassen zugelassen

Allgemeine Krankengymnastik

Die allgemeine Krankengymnastik (KG) bildet die Basis einer physiotherapeutischen Behandlung des Bewegungsapparates. Sie beinhaltet eine intensive Befundaufnahme, Lokalisation der Beschwerden und die Feststellung der Beweglichkeit. Die Therapie dient der Behandlung einer bestehenden Erkrankung oder der Nachbehandlungen von Verletzungen und Operationen.

Krankengymnastik für das zentrale Nervensystem/BOBATH-Konzept

Krankengymnastik zur Behandlung von zentralen Bewegungsstörungen Erwachsener nach dem BOBATH Konzept.(KG ZNS) Sie beinhaltet die Behandlung erwachsener Menschen, die an Hirnschäden oder Verletzungen des Rückenmarkes leiden, die entweder durch Krankheit oder Unfall erworben wurden. Innerhalb der Rehabilitationsmedizin dient die KG-ZNS zur schnelleren Wiedereingliederung ins Berufsleben oder zur besseren Bewältigung des Lebensalltages. (z.B. Schlaganfall, Morbus-Parkinson, Multiple-Sklerose, Guillain-Barré-Syndrom)

Manuelle Therapie

nach Kaltenborn und Maitland dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems (Gelenke, Muskeln und Nerven); sie ist der von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der Manuellen Medizin. Sie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken der Wirbelsäule, den Gelenken, der Extremitäten, und der Kiefergelenke.

Behandlung von Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD)

Die CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion), bezeichnet verschiedene Probleme und Symptome der Kiefergelenke und der dazugehörigen Muskulatur und Bänder. Folgende Symptome können ein Indiz dafür sein, dass eine Problematik der Kiefergelenke vorliegt:

 

  • Kieferknacken
  • Kopfschmerzen
  • Gesichtsschmerzen
  • Zahnschmerzen
  • Schmerzen beim Kauen, Gähnen oder der Mundöffnung
  • verminderte Mundöffnung
  • Tinnitus

 

Die Ursachen können sehr vielfältig sein. Meistens ist es eine Kombination verschiedener Umstände. Beispielsweise kann Stress ein Auslöser für nächtliche Bruxismus (Knirschen, Zähnepressen) sein, aber auch Haltungsfehler, eine Gewalteinwirkung wie ein Unfall, Stifte kauen oder Bissveränderungen können zu Problemen der Kiefergelenke führen.

Krankengymnastik Atemtherapie

Die Atemtherapie hat mit dem Bewegungsapparat nur insofern zu tun, dass der Gasaustausch in der Lunge eine wichtige Voraussetzung für eine leistungsfähige Atmung in Ruhe und bei Bewegung ist. Indikationen sind Prophylaxe einer Pneumonie, obstruktive Ventilationsstörungen (Astma bronchiale, Bronchitis, Emphysem und Mukoviszidose), restriktive Ventilationsstörungen (Lungenfibrose, Pleuraschwarte und M. Bechterew).

Gerätegestützte Krankengymnastik

Für alle Patienten mit Muskeldefiziten bezüglich Kraft, Ausdauer, Kraftausdauer und Koordination. Zum Beispiel:

 

  • chronische Erkrankungen der Wirbelsäule
  • nach Bandscheiben-Operationen, instabiler Wirbelsäule
  • nach Einsetzen von Hüft und Knieprothesen
  • nach Einsetzen von Bandplastik (Kreuzbandplastik)
  • bei Gelenkverschleiß großer Gelenke ohne akute Entzündung
  • bei chronischen Erkrankungen, die in ihrem Verlauf eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit bedingen wie zum Beispiel Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen oder Tumorerkrankungen

Manuelle Lymphdrainage

zur Behandlung von Ödemen in der Krebsnachsorge, der Traumatologie, der Sportphysiotherapie oder bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, überall wo Ödeme in Zusammenhang mit Lymphabflussstörungen auftreten, kommt die Manuelle Lymphdrainage zumeist in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Maßnahmen zur Anwendung.

Kompressionsbandagierung

eine Bandagierung oder Kompressionsstrumpfbehandlung wird zur Unterstützung der Lymphdrainage und zur Vermeidung einer erneuten Flüssigkeitsansammlung im Gewebe vorgenommen. Mit dieser Therapie können akute und chronische Lymphödeme, Lipödeme und idiopatische Ödeme behandelt werden.

Klassische Massagetherapie

Die Klassische Massage wirkt entspannend und beruhigend. Sie hat eine mechanisch- thermische Einwirkung auf die Haut, die sensiblen Nervenenden, die Muskulatur, die Sehnen, den Blutkreislauf und das Lymphgefäß-System. Die Klassische Massage wird angewandt bei Schmerzen des Bewegungsapparates durch haltungs- und stressbedingte Verspannungen, Durchblutungsstörungen, chronische Erkrankungen wie Arthrose oder Rückenschmerzen durch Fehlhaltungen und muskuläre Dysbalancen. Für die allgemeine Entspannung und ein besseres Wohlbefinden.

Traktionsbehandlung im Schlingentisch

Es handelt sich bei dieser Technik um eine Erleichterung der Übungsbehandlung durch Aufhebung der Eigenschwere des behandelten Körperteils.

Wärme und Kältetherapie

Fango (Wärmepackung), Infrarotwärmestrahlen (Heißluftstrahler), Heiße Rolle, Kältetherapie (Eisanwendungen)

Elektrotherapie

Die Wirkung des elektrischen Stroms auf das Gewebe ist abhängig von der Stromform, Intensität, Dauer und Frequenz der Anwendung. Im Vordergrund steht die schmerzlindernde und tonusregulierende Wirkung des in der Therapie angewendeten Stroms.

Ultraschalltherapie

Dabei handelt es sich um eine hochfrequente elektromagnetische Schwingung. Die Abgabe in das Gewebe erfolgt über einen Schallkopf und ein Kontaktmittel (Ultraschallgel, Salbenpräparate oder Wasser). Die entstehenden mechanischen Schwingungen stellen eine Vibrationsmikromassage dar, die eine thermische, mechanische und physiochemische Wirkung im Gewebe auslöst. Der Ultraschall hat eine Eindringtiefe bis etwa 7 cm. Wir setzen unsere Ultraschallgeräte bei Sportverletzungen, Degenerativen Prozessen der Wirbelsäule und Extremitätengelenken, Myogelosen und Tendopathien ein. Die Ultraschalltherapie ist nicht vergleichbar mit den in Arztpraxen und Kliniken eingesetzten und zur Diagnostik dienenden Ultraschallgeräten.

Medizinische Trainingstherapie MTT

Die medizinische Trainingstherapie dient dem Aufbau und der Wiederherstellung von muskulären Defiziten, die im Rahmen von Erkrankungen und Verletzungen des Halte- und Bewegungsapparats aufgetreten sind. Muskuläre Defizite im Sinne von Hypo- oder Atrophien treten bei einer Vielzahl von Erkrankungen des orthopädisch-traumatologischen Fachgebiets auf; exemplarische Beispiele sind die Atrophie des M. quadriceps femoris nach Verletzungen des Kniegelenks oder die Atrophie der Rückenmuskulatur im Rahmen chronischer Schmerzzustände der Wirbelsäule.

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie. Zielgruppe sind aktive Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Sportphysiotherapie beinhaltet auch die Wettkampfbetreuung und die vorbeugende Behandlung, wenn beispielsweise Schwäche an Muskel oder Bändern vorliegen.

Kinesio-Taping

Die Behandlungsmethode Kinesio Taping – eine medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum. Kinesio-Taping ist in vielen Ländern der Welt als unterstützende Therapie etabliert und ein wichtiger Bestandteil der moderner Behandlungskonzepte.

 

Bilder und weitere Informationen www.KINESIO-Taping.de

Preise

Angebote

Einzelpreis
Massage (20 Min.) 22,-
Heißluft & Massage (40 Min.) 27,50
Fango & Massage (40 Min.) 29,50
Massage Doppelbeh. (40 Min.) 44,-
Krankengymnastik (20 Min.) 25,-
Manuelle Lymphdrainage (30 Min.) 30,-
Manuelle Lymphdrainage (40 Min.) 40,-
Kinesio-Taping 13,-

Training

  Normal Schüler + Studenten
10er-Karte68,-56,-
Monatskarte (einzeln)42,-29,-
Familien/Ehepaare (2 Personen):52,50
Vierteljahreskarte (einzeln)115,5079,-
Vierteljahreskarte (2 Personen)141,50
Jahreskarte416,-
Einzeltraining7,-

Hinweis

Alle Preise in Euro, gültig ab 01.01.2015 Preise ohne Gewähr!